Orte


vitra
Kartenfarben
weiteres


   

Orte
home
Wanderungen der Fam. Derendinger-Därendinger
Wanderungen in Region Derendingen / Bätterkinden
Das Geschlecht Derendinger stammt wohl aus Derendingen SO. Im Mittelalter, als die Bürger nur mit Vornamen, nicht mit Nachnamen benannt wurden, dürften die ersten Vorfahren von Derendingen ausgewandert sein, wodurch sie den Nachnamen "Derendinger" erhielten.

1. Wanderung: im Mitterlalter von Derendingen nach Aetigkofen SO oder Lüterkofen SO.

2. Wanderung: von dort nach Kräiligen / Bätterkinden BE um 1670

3. Wanderung: von dort nach Thunstetten BE um 1850

4. Wanderung: von dort nach Willisau LU um 1900

5. Wanderung: von dort nach Luzern, Zürich, Basel. Bern, Aarau ab 1955

Die Schreibweise des Namens:
Der Ortsnamen Derendingen SO wird heute noch mit "e" geschrieben, ausgesprochen jedoch mit "ä", wie die Ortstafel-Ergänzung zeigt. Als die Vorfahren nach Lüterkofen SO oder Aetigkofen SO auswanderten, erhielt sich die Schreibweise des Namens, da heute dort immer noch "Derendinger" wohnen. In Bätterkinden BE, wo die Sprechweise noch breiter ist, war die Aussprche noch selbstverständlicher "ä", weshalb die Schreibweise des Namens in "Därendinger" geändert wurde.

In Willisau LU war die Aussprache des Namens hingegen wieder mit "e". Der Nachname wurde seit der Jahrhundertwende mit "e" geschrieben. Erst am 13.08.1953 genehmigten die Behörden aufgrund eines Gesuchs der Familie die neue Schreibweise "Derendinger".

top